In die Fachschule Sozialpädagogik kann aufgenommen werden, wer

  • die Berufsbezeichnung "Staatlich geprüfte Sozialassistentin" oder "Staatlich geprüfter Sozialassistent" jeweils mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik besitzt und im Abschlusszeugnis mindestens befriedigende Leistungen im Fach Deutsch, im berufsbezogenen Lernbereich Theorie und im berufsbezogenen Lernbereich Praxis erreicht hat.

     

  • eine mindestens einjährige für die Fachrichtung einschlägigeg Berufstätigkeit ausgeübt oder Klasse 12 der Fachoberschule (Schwerpunkt Sozialpädagogik) erfolgreich besucht hat.

     

  • den erfolgreichen Besuch des Beruflichen Gymnasiums - Gesundheit und Soziales - mit dem Schwerpunkt Sozialpädagogik oder einen pädagogischen Hochschulabschluss und

     

    • einen von der Schule oder Hochschule  begleiteten Praxisanteil von mindestens 600 Zeitstunden in sozialpädagogischen Tätigkeitsfeldern (vorzugsweise im Elementarbereich) , der in dem Profilfach Praxis, einem Betriebspraktikum oder einem Praktikum erbracht wurde, oder

    • ­eine mindestens einjährige für die Fachrichtung einschlägige Vollzeittätigkeit im Elementarbereich nachweist.


  • einen Arbeitsvertrag in einer sozialpädagogischen Einrichtung mit mind. 15Std. in der Woche vorweisen kann.


Kontakt

Kontakt Standort Heppens

Sekretariat:Tel.: 04421/ 16-49 00
Fax: 04421/ 16-49 02
Mail an Verwaltung Heppens

Sekretariat
Berufliches Gymnasium:
Tel.: 04421/ 16-49 20
Fax: 04421/ 16-49 01
Mail an Verwaltung Heppens

Kontakt Standort Friedenstraße

Sekretariat: Tel.: 04421 / 16-48 00
Fax: 04421 / 16-48 88
Mail an Verwaltung Friedenstraße