< Benchmarking mit finnischen Lehrkräften zum Thema Digitalisierung
13.02.2018 09:43

Die Nacht in der die Mauer fiel

Lesung des Herausgebers Renatus Deckert in Heppens


Den Mauerfall verschlafen zu haben gestand Deckert seinen Zuhörern. Erst am Folgetag habe der damals Zwölfjährige in der Schule davon erfahren. Da er dieses bedeutende Ereignis der deutschen Geschichte nicht aktiv miterleben konnte, entwickelte er die Idee für sein Buch, das Wahrnehmungen und Erlebnisse von insgesamt 25 deutschen Schriftstellern aus BRD und DDR im Umfeld des 9. November 1989 umfasst. Es trägt den Titel ,,Die Nacht in der die Mauer fiel".

Das Buch stellte Renatus Deckert Schülerinnen und Schülern des zwölften und dreizehnten Jahrgangs des Beruflichen Gymnasiums in Heppens vor.

Der Einladung des Fachbereiches Deutsch folgend las Deckert autobiografische Beiträge der Schriftsteller Kerstin Hensel und Durs Grünbein aus diesem Werk. Darüber hinaus berichtete er den Zuhörern von seinen persönlichen Kindheitserinnerungen in Bezug auf das alltägliche Leben in der DDR sowie den politischen und gesellschaftlichen Veränderungen im Herbst 1989. Zudem schilderte er seine Eindrücke von den ersten Reisen nach Westdeutschland. Dabei habe ihn besonders eine mühlradgroße Pizza erstaunt und begeistert - so etwas hatte es in der DDR nicht gegeben.

Im Anschluss an den Vortrag Deckerts erhielten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Fragen zum Leben in der DDR zu stellen. Dadurch erhielten sie noch tiefgründigere Informationen – beispielsweise zum Schulalltag oder der Wahrnehmung der Überwachung durch das Ministerium für Staatssicherheit.




Kontakt

Kontakt Standort Heppens

Sekretariat:Tel.: 04421/ 16-49 00
Fax: 04421/ 16-49 02
Mail an Verwaltung Heppens

Sekretariat
Berufliches Gymnasium:
Tel.: 04421/ 16-49 20
Fax: 04421/ 16-49 01
Mail an Verwaltung Heppens

Kontakt Standort Friedenstraße

Sekretariat: Tel.: 04421 / 16-48 00
Fax: 04421 / 16-48 88
Mail an Verwaltung Friedenstraße