Berufsbildende Schulen WilhelmshavenStandort HeppensStandort Friedenstraße
< Sitzung des Schülerrates
28.09.2018 08:50 Von: SCA

Lokalgeschichte erleben - Projekttag des Beruflichen Gymnasiums der BBS Wilhelmshaven zur Revolution in Wilhelmshaven im Deutschen Marinemuseum und Küstenmuseum


Vor 100 Jahren, also im Oktober 1918, leitete eine Meuterei in der Hochseeflotte vor Wilhelmshaven die Revolution ein. Doch warum lehnten sich damals viele Marinesoldaten gegenüber ihren Vorgesetzten auf? Wie konnte sich aus solch einem Aufstand ein gesellschaftlicher und später sogar politischer Umsturz entwickeln? Was ereignete sich zwischen Herbst 1918 und Frühjahr 1919 tatsächlich an einzelnen Standorten im Wilhelmshavener Stadtgebiet?

Antworten auf diese und weitere Fragen konnten sich am 21.09. SchülerInnen des zwölften Jahrgangs des Beruflichen Gymnasiums der BBS Wilhelmshaven im Rahmen eines museumspädagogischen Workshops zur Revolution in Wilhelmshaven im Deutschen Marinemuseum sowie im Küstenmuseum  erarbeiten. Infolge  einer kurzen Führung durch die jeweilige Einrichtung stellten die Museumspädagogen Michael Steinert und Daniel Hirschmann den SchülerInnen einen Materialpool aus Bild- und Textquellen, aber auch Darstellungen zur Verfügung. Auf deren Grundlage erarbeiteten die SchülerInnen in Kleingruppen Kurzvorträge zu bedeutungsträchtigen Ereignissen und präsentierten sie ihren MitschülerInnen anschließend im Rahmen einer zweistündigen Wanderung durch das Stadtgebiet an sieben historischen Schauplätzen, die seit Mai diesen Jahren mit Informationsstelen markiert sind. Dabei wurde es ihnen auch durch das Tragen roter Fahnen sowie selbstgestalteter Plakate ermöglicht, die Beweggründe der  Beteiligten sowie den Verlauf der Revolution vor 100 Jahren besser nachzuempfinden. Durch die Auseinandersetzung mit den gesellschaftlichen und politischen Forderungen von 1918/19 erkannten die SchülerInnen zudem Parallelen zu gegenwärtigen gesellschaftlichen Debatten, etwa in Bezug auf die Bedeutung von Frieden und Demokratie, Gleichheit und persönlicher Freiheit.

Historisch Interessierte können den Revolutionsweg übrigens auch ohne vorherige Vorbereitungen nachvollziehen. Die insgesamt zehn Stelen im Stadtgebiet bieten einen gelungenen, kurzen Überblick über die jeweiligen Ereignisse. Weitere Informationen erhält man auf der Internetpräsenz der Stadt Wilhelmhaven:  https://www.wilhelmshaven.de/revolution1918 .




Kontakt

Kontakt Standort Heppens

Sekretariat:Tel.: 04421/ 16-49 00
Fax: 04421/ 16-49 02
Mail an Verwaltung Heppens

Sekretariat
Berufliches Gymnasium:
Tel.: 04421/ 16-49 20
Fax: 04421/ 16-49 01
Mail an Verwaltung Heppens

Kontakt Standort Friedenstraße

Sekretariat: Tel.: 04421 / 16-48 00
Fax: 04421 / 16-48 88
Mail an Verwaltung Friedenstraße