Einschulungstermine: Die Liste wird laufend erweitert. CLICK HERE!

Mechatroniker/in

Der Einsatz von Mechatronikern/-innen ist relativ breit und branchenübergreifend möglich. Sie arbeiten in der Montage und Instandhaltung von komplexen Maschinen, Anlagen und Systemen z.B. im Anlagen- und Maschinenbau bzw. bei den Abnehmern und Betreibern mechatronischer Systeme. Sie arbeiten häufig im Team und stimmen ihre Arbeit mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab. An unterschiedlichen Einsatzorten, vornehmlich auf Montagebaustellen, in Werkstätten oder im Servicebereich, üben sie ihre Tätigkeiten unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen aus. Sie sind im Sinne der Unfallverhütungsvorschriften Elektrofachkräfte.

Der Einsatz kann branchenübergreifend in Montage- und Fertigungsbereichen erfolgen, die Aufbau, Montage und Wartung von mechanischen und elektrischen/elektronischen Systemen in funktioneller Kombination miteinander realisieren. Der Beruf ist beispielsweise für Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau, der Chemieindustrie, im Elektroanlagenbau, für Fahrzeug- und Flugzeughersteller und andere geeignet.

Mechatroniker/-innen bearbeiten mechanische Teile und bauen Baugruppen und Komponenten zu mechatronischen Systemen zusammen, montieren elektrische, elektronische, pneumatische, hydraulische und mechanische Komponenten, installieren elektrische Betriebsmittel, Hard- und Softwarekomponenten zu mechatronischen Systemen, bauen elektrische, pneumatische und hydraulische Steuerungen auf, programmieren die Steuerungen und prüfen sie, prüfen die Funktionen von Steuerungen in automatisierten Einrichtungen und komplexen mechatronischen Systemen, suchen Störungen und Fehler und beseitigen sie, nehmen mechatronische Systeme in Betrieb und bedienen diese und führen vorbeugende Instandhaltung mechatronischer Systeme durch.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre. Die Ausbildung findet an den Lernorten Betrieb und Berufsschule statt.

Unterrichtsinhalte

Der Unterricht in der Ausbildung Mechatroniker/in ist in 13 Lernfelder gegliedert.

Lernfelder

Nr. Lernfeld Ausbildungsjahr Zeit/h
Summe 1020
1 Analysieren von Funktionszusammenhängen in mechatronischen Systemen 1 40
2 Herstellen mechanischer Teilsysteme 1 80
3 Installieren elektrischer Betriebsmittel unter Beachtung sicherheitstechnischer Aspekte 1 100
4 Untersuchen der Energie- und Informationsflüsse in elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Baugruppen 1 60
5 Kommunizieren mit Hilfe von Datenverarbeitungssystemen 2 40
6 Planen und Organisieren von Arbeitsabläufen 2 40
7 Realisieren mechatronischer Teilsysteme 2 100
8 Design und Erstellen mechatronischer Systeme 2 140
9 Untersuchen des Informationsflusses in komplexen mechatronischen Systemen 3 80
10 Planen der Montage und Demontage 3 40
11 Inbetriebnahme, Fehlersuche und Instandsetzung 3 160
12 Vorbeugende Instandhaltung 4 80
13 Übergabe von mechatronischen Systemen an Kunden 4 60


Kontakt

Kontakt Standort Heppens

Sekretariat:Tel.: 04421/ 16-49 00
Fax: 04421/ 16-49 02
Mail an Verwaltung Heppens

Sekretariat
Berufliches Gymnasium:
Tel.: 04421/ 16-49 20
Fax: 04421/ 16-49 01
Mail an Verwaltung Heppens

Kontakt Standort Friedenstraße

Sekretariat: Tel.: 04421 / 16-48 00
Fax: 04421 / 16-48 88
Mail an Verwaltung Friedenstraße