Aufgaben und Tätigkeiten

Maler/innen und Lackierer/innen sind im Neubau wie auch bei der Sanierung und Modernisierung von Wohnungen oder Gebäuden tätig. Maler/innen und Lackierer/innen der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung bereiten die Untergründe vor und bessern Putzschäden an Wänden und Decken aus. Mit den unterschiedlichsten Maltechniken, aber auch mit Tapeten und Dekorputzen gestalten sie Innenräume. Durch den Einbau von Dämmstoffen oder durch das Aufbringen von Wärmedämm-Verbundsystemen leisten sie einen wesentlichen Beitrag zur Energieeinsparung. Holz und Holzwerkstoffe, z.B. Fenster, Türen und Zäune, schützen sie mit geeigneten Lasuren, Farben oder Lacken vor der Witterung. Sie ver- und bearbeiten Kunststoffe, dichten Gebäude ab oder erstellen Beschriftungen und Schilder.

Ausbildungsinhalte

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Fremdsprache/Kommunikation
  • Politik
  • Sport
  • Religion

Berufsfeldbezogener Lernbereich mit den Lernfeldern

Grundstufe

  • 1. Metallische Untergründe bearbeiten
  • 2. Nichtmetallische Untergründe bearbeiten
  • 3. Oberflächen und Objekte herstellen
  • 4. Oberflächen gestalten

1. Fachstufe

  • 5. Schutz- und Spezialbeschichtungen ausführen
  • 6. Instandhaltungsmaßnahmen ausführen
  • 7. Dämm-, Putz- und Montagearbeiten ausführen
  • 8. Oberflächen und Objekte bearbeiten und gestalten

2. Fachstufe

  • 9. Innenräume gestalten
  • 10. Fassaden gestalten
  • 11. Objekte in Stand setzen
  • 12. Dekorative und kommunikative Gestaltungen ausführen

Abschlüsse

  • Mit der bestandenen Gesellenprüfung wird der Facharbeiterbrief (Gesellenbrief) erworben.
  • Mit mindestens ausreichenden Leistungen erhält man den Berufschulabschluss und den Sekundarabschluss I - Hauptschulabschluss - (falls noch nicht vorhanden).
  • Die Schülerinnen und Schüler erwerben den Sekundarabschluss I - Realschulabschluss - durch den Berufschulabschluss und die erfolgreiche Berufsausbildung (gilt als Voraussetzung für die Fachoberschule).
  • Den Erweiterten Sekundarschulabschluss erwerben die Schülerinnen und Schüler, wenn der Gesamtnotendurchschnitt im Abschlusszeugnis mindestens 3,0 beträgt und in den Fächern Deutsch/Kommunikation, einer Fremdsprache und einem berufsspezifischen Fach jeweils mindestens befriedigende eistungen nachgewiesen werden.


Kontakt

Kontakt Standort Heppens

Sekretariat:Tel.: 04421/ 16-49 00
Fax: 04421/ 16-49 02
Mail an Verwaltung Heppens

Sekretariat
Berufliches Gymnasium:
Tel.: 04421/ 16-49 20
Fax: 04421/ 16-49 01
Mail an Verwaltung Heppens

Kontakt Standort Friedenstraße

Sekretariat: Tel.: 04421 / 16-48 00
Fax: 04421 / 16-48 88
Mail an Verwaltung Friedenstraße